Terminkalender

Freitag, 21. September 2018
  • Güterkraftverkehrslehrgang Crashkurs (10.09.2018-21.09.2018) 10. Tag
    Freitag, 21. September 2018, in der Zeit von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

    Angelehnt an die vorgeschriebenen Prüfungssachgebiete werden u.a. folgende Themen unterrichtet:

    • Recht (Arbeits- und Sozialrecht, Güterkraftverkehrsrecht, Straßenverkehrsrecht, Gefahrgutrecht etc.),
    • Kaufmännische und finanzielle Verwaltung des Betriebes,
    • Grenzüberschreitender Güterkraftverkehr,

      Angelehnt an die vorgeschriebenen Prüfungssachgebiete werden u.a. folgende Themen unterrichtet:

      • Recht (Arbeits- und Sozialrecht, Güterkraftverkehrsrecht, Straßenverkehrsrecht, Gefahrgutrecht etc.),
      • Kaufmännische und finanzielle Verwaltung des Betriebes,
      • Grenzüberschreitender Güterkraftverkehr,
      • Technische Normen und technischer Betrieb,
      • Straßenverkehrssicherheit
      • Der Umgang mit dem digitalen Tachografen etc.

      Die Lehrgangsgebühr beträgt für diese Kurs-Variante 718,49 € zzgl. 19 % USt (136,51 €), mithin insgesamt 855,00 € und beinhaltet das bereits angesprochene Lehrmaterial, Tagungsgetränke und Verpflegung. Die IHK-Prüfungsgebühr (bei der IHK Berlin) in Höhe von 240,00 € ist darin nicht enthalten.

    • Technische Normen und technischer Betrieb,
    • Straßenverkehrssicherheit
    • Der Umgang mit dem digitalen Tachografen etc.

    Die Lehrgangsgebühr beträgt für diese Kurs-Variante 718,49 € zzgl. 19 % USt (136,51 €), mithin insgesamt 855,00 € und beinhaltet das bereits angesprochene Lehrmaterial, Tagungsgetränke und Verpflegung. Die IHK-Prüfungsgebühr (bei der IHK Berlin) in Höhe von 240,00 € ist darin nicht enthalten.

     

  • Seminar „Pflichten des Arbeitgebers bei Fahrzeugkontrolle, Fahrtenschreiberauswertung, Lenk- und Ruhezeiten“
    Freitag, 21. September 2018, in der Zeit von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

    Die Vernetzung unterschiedlichster Rechtsgebiete wie straßenverkehrs-, fahrpersonal- und güterkraftverkehrsrechtliche
    Vorschriften stellt einen Schwerpunkt bei der störungsfreien Abwicklung von Beförderungsprozessen
    dar. Als Bindeglied zwischen 13 EU-Verordnungen und Richtlinien fungiert dabei die VO
    (EU) 2016/403, die um eine Vielzahl nationaler Vorschriften erweitert wird.

    Im Seminar erweitern Sie unter fachkundiger Anleitung Ihre Kenntnisse als Verkehrsleiter oder Entscheidungsträger
    in einem Kraftverkehrsunternehmen, um präventiv Gefahren erkennen und Sanktionen
    vermeiden zu können.

    - geregelte Pflichtenübertragung durch aussagefähige Stellenbeschreibungen
    - Umsetzung des § 35 der DGUV V 70 „Fahrzeuge“
    - Bedeutung der Abfahrtkontrolle bei einer technischen Unterwegskontrolle
    - Schulungsinhalte für Personen, die für die Auswertung der FK- und MS-Daten im Fuhrpark
    verantwortlich sind,
    - Intelligente Fahrtenschreiber und deren Einfluss auf Beförderungsabläufe
    - sicheres Prozessmanagement im Kraftverkehrsunternehmen
    - Aus der Praxis: Erfahrungen der IAZ Oberhavel GmbH bei der Aus- und Weiterbildung

     

    Teilnahmegebühr:

    150,00 € netto f. Mitglieder der Fuhrgewerbe-Innung Berlin-Brandenburg e. V. zzgl. 19 % MwSt.
    175,00 € netto f. Nichtmitglieder zzgl. 19 % MwSt.

     

     

    Die Seminarkosten sind laut Aussage des BAG bei Vorliegen der notwendigen Voraussetzungen förderfähig.

     

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok