Leitfaden für den umweltgerechten Umgang mit Metallspänen

Der bereits angekündigte „Leitfaden für den umweltgerechten Umgang mit Metallspänen“, der von zehn Wirtschaftsverbänden herausgegeben wird, ist erhältlich. Er dient als Orientierungshilfe für einen verantwortungsvollen und umweltgerechten Umgang mit Metallspänen. Ziel ist es, die am Wirtschaftsprozess Beteiligten für die Vielfalt der Späne sowie die Vielzahl der unterschiedlichen Arten und Größen der Entfallstellen und die damit verbundenen unterschiedlichen Entsorgungserfordernisse zu sensibilisieren.

 weiterlesen

Mehrere Verkehrskontrollen des Fahrrad- und Kfz-Verkehrs an Unfallhäufungspunkten - Elf Stunden an elf Kontrollstellen

Rund 250 Polizeibeamte und –beamtinnen überprüften gestern in der Zeit von 7.30 – 18.30 Uhr an elf Kontrollstellen in Berlin insgesamt 980 Radfahrer und 150 Kraftfahrer. Das teilte die Berliner Polizei am heutigen Vormittag mit. Hierbei wurden etwa 470 Präventionsgespräche insbesondere mit der Veranschaulichung des „toten Winkels“ geführt, um einen Rückgang schwerer Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Radfahrern an Unfallhäufungspunkten zu erreichen. Aus den Überprüfungen ergaben sich 212 Ordnungswidrigkeitenanzeigen gegen Radler und 113 gegen Fahrzeugführer. Insgesamt wurden 50 Berichte wegen Mängeln an Fahrrädern sowie Kraftfahrzeugen gefertigt.

weiterlesen

Bus-Stop Sicher zur Schule - Schulklassen mit Innungsbetrieb bei Verkehrsminister Dobrindt

Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen Flex B und Flex C der Heinrich-Julius-Bruns-Grundschule Kloster Lehnin begann der Unterrichtstag am 29. April anders als sonst: anstatt Deutsch, Mathematik oder Sport stand eine Busfahrt nach Berlin auf dem Lehrplan. Mit einem Bus des Innungsbetriebs Fritz Behrendt oHG ging es gemeinsam mit Busunternehmerin Annett Behrendt und Innungsgeschäftsführer Gerd Bretschneider zum Fototermin mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, der – wie seine Amtsvorgänger – die Schirmherrschaft über die bdo-Kampagne „Bus-Stop – Sicher zur Schule“ übernahm.

weiterlesen

Verkehrsausschuss der IHK zu Gast in der Fuhrgewerbe-Innung

Am 18.03.2014 konnte der Innungsvorsitzende Ulrich Schulz den Verkehrsausschuss der IHK Berlin als Gast im Haus der Fuhrgewerbe-Innung in der Hedemannstraße 13 begrüßen. Der Fachgruppensprecher Ver- und Entsorgung/Bau, Bernhard Lemmé, der zugleich stellvertretender Vorsitzender des IHK-Verkehrsausschusses ist, leitete die Zusammenkunft. Die rund 30 anwesenden Ausschussmitglieder und Gäste erörterten den Entwurf des Berliner Lärmaktionsplans und die Auffassungen der Wirtschaft dazu, Wirtschaftsverkehrs-Projekte aus dem Schaufenster Elektromobilität Berlin-Brandenburg sowie das Thema Stadtentwicklungskonzept 2030. Informiert wurde ferner über die neu eingerichtete Verbundberatung der Berliner IHK in Sachen Berufsausbildung.

weiterlesen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen